0 Einkaufswagen
In den Einkaufswagen
    Sie haben Artikel in Ihrem Warenkorb
    Sie haben 1 Artikel in Ihrem Warenkorb
    Gesamt
    Zur Kasse mit dem Einkaufen fortfahren

    Volkskrankheit Rückenschmerzen

     

     

    80% der Deutschen haben mindestens ein Mal in ihrem Leben Beschwerden im Bereich der Lendenwirbelsäule. Viele von ihnen leiden unter immer wiederkehrenden Schmerzen.

     

     

    Mangelnde Bewegung und lange Tage im Büro begünstigen Probleme im unteren Rücken. Es gibt zahlreiche Ursachen, die Schmerzen im unteren Rücken verursachen können: Entzündungen, Stress, Fehlbelastungen, Überlastung durch Sport und vieles mehr.

     

     

    Die häufigste Ursache sind jedoch muskuläre Verspannungen. Diese entstehen meist durch ungewohnte Hebe- oder Tragebelastungen, Fehlhaltungen und mangelnde Bewegung.

    Dr. med. Daniel Lay weiß, was bei Rückenschmerzen zu tun ist

    Dr. med. Daniel Lay, Arzt der Sportmedizin, weiß: "Schmerzen im unteren Rücken können sehr unterschiedliche Ursachen haben und somit sind auch die Behandlungsmöglichkeiten unterschiedlich. Bei anfänglichen Schmerzen können eine Stufenbettlagerung, Wärmezufuhr sowie Massagen der betroffenen Muskelgruppen Entspannung bringen.

    Bei folgenden Anzeichen sollten Sie einen Arzt aufsuchen:
    1. Bei länger andauernden, unklaren Rückenschmerzen
    2. Bei Schmerzausstrahlung z.B. in die Beine
    3. Beim Auftreten von motorischen Störungen und Kraftminderung
    4. Bei auftretendem Kribbeln oder Taubheitsgefühl
    5. Bei Blasen- und Mastdarmstörungen".  

    Wie Ihnen der REDBELT bei Rückenschmerzen helfen kann

    Der REDBELT ist Ihr dreifacher Rückenhelfer, wenn Sie an Beschwerden im Bereich der Lendenwirbelsäule leiden. Der REDBELT bietet Ihnen eine einzigartige Kombination aus Massage, Wärme und Kompression. Durch seine dünne Beschaffenheit, kann der REDBELT diskret unter der Kleidung getragen werden. Er schmiegt sich an die Form Ihres Rückens an, sodass ein perfekter Sitz den ganzen Tag lang möglich ist. Dank des mitgelieferten mobilen Akkus, kann der REDBELT auch unterwegs getragen werden und schränkt Ihre Mobilität im Alltag somit nicht ein. Über das mitgelieferte Netzteil kann er auch bequem Zuhause, z.B. auf der Couch getragen werden. Um Ihnen die größtmögliche Flexibilität zu bieten, können Sie den Strom für den REDBELT auch über den USB Anschluss in Ihrem Auto beziehen.

    Wir wünschen Ihnen eine gute Entspannung beim Tragen des REDBELTs!